Bürgermeister Dr. Bartsch im Gespräch mit allen Nachwuchskräften bei der Stadt Brilon

Bürgermeister Dr. Bartsch lud, zusammen mit dem Ausbildungsleiter Michael Kahrig und Kämmerer Wolfgang Pack, alle neuen Nachwuchskräfte bei der Stadt Brilon zu einem gemeinsamen Gespräch in das Rathaus der Stadt Brilon ein, um nach Wochen bzw. Monaten seit Beginn der jeweiligen Tätigkeit einen ersten Überblick über deren Eindrücke und Erfahrungen zu erhalten. Wünsche und Ziele konnten geäußert werden. Bürgermeister Dr. Bartsch betonte die Wichtigkeit von Ausbildungsangeboten bei der Stadt Brilon. In unterschiedlichsten Bereichen werden bis zu über 20 Ausbildungsplätze angeboten. Die Vielfalt dabei spiegelt den Bedarf einer Kommune wieder. Neben den klassischen Verwaltungsberufen wird regelmäßig im Bereich Forstwirt, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste, Fachangestellte/r in Bäderbetrieben, im IT-Bereich sowie in den Kindergärten ausgebildet. Außerdem werden regelmäßig Stellen im Bereich des Bundesfreiwilligendienstes und im Praktikantenbereich angeboten. Hinzu kommen noch mögliche Stellen für Jurastudentinnen/en. Bürgermeister Dr. Bartsch betonte insgesamt den hohen Stellenwert einer Ausbildung im öffentlichen Dienst und erklärte, dass die Stadt Brilon auch zukünftig sehr aktiv im Ausbildungsbereich tätig sein wird. Als Informationsmöglichkeiten über die unterschiedlichen Berufe nannte er etwa die Ausbildungsbörsen und die persönlichen Gespräche mit der Ausbildungsleitung vor Ort oder den Besuchen in Schulen durch Herrn Kahrig. Die jungen Leute (siehe Foto) waren sich einig, dass Brilon eine gute Adresse für eine Ausbildung und auch zum Leben ist. Die überwiegende Heimatverbundenheit wurde deutlich. Zum Abschluss des Gesprächs wurden noch die Übernahmemöglichkeiten erläutert. Abschließend bedankte sich Dr. Bartsch, Wolf-gang Pack und Michael Kahrig für die offenen Worte und versprachen jegliche Unterstützung im Rahmen der Ausbildung bzw. Tätigkeiten.