Modernisierung der Außensportanlagen Jakobuslinde wird gefördert

Aus dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier" erhält die Stadt Brilon einen Förderbetrag in Höhe von 2,943 Mio. € zur Modernisierung der Außensportanlagen an der Jakobuslinde in Brilon. Kernpunkte der Maßnahme sind die Umwandlung des Naturrasenplatzes in einen Kunstrasenplatz, die Ersetzung der Aschelaufbahn in eine Tartanbahn, die zeitgemäße Herrichtung der Leichtathletikanlagen und die Errichtung von Tennisplätzen auf dem bisherigen Tennenplatz.

 

Der Initiator der Maßnahme, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, freut sich, dass es im zweiten Anlauf mit der Bewilligung der Fördermittel geklappt hat: „Es ist ein lang gehegter Wunsch, die von vielen Vereinen und Schulen genutzten Sportanlagen auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen. Alle Betroffenen waren von Beginn an in die Planungen einbezogen, so dass wir nunmehr hoffentlich schnell in die Umsetzung kommen können."

 

Die Fördersumme entspricht 90% des gesamten Investitionsvolumens, der Eigenanteil der Stadt Brilon beträgt 10%.